Verdampfen von CBD?

Hier kann einfach rund ums Damfen geplaudert werden

Moderator: Marno

Verdampfen von CBD?

Beitragvon Vapordave » Mi 10. Jun 2020, 19:20

Hey hey! :)

Mein Arbeitskollege dampft schon seit Jahren und ist teilweise der Grund, weshalb ich auch begonnen habe. Neuester Trend laut ihm: CBD Blüten zur Entspannung verdampfen. Habt ihr das schon einmal gemacht? Ich bin ehrlich gesagt kein großer Fan von Cannabis, usw. Wer garantiert mir denn, dass in den Produkten wirklich kein THC nachzuweisen ist?

Selbst wenn ich es mal ausprobieren möchte.. :oops: Funktioniert das Verdampfen von CBD mit meinem üblichen Vaporizer oder benötige ich dafür ein spezielles Modell?
WER RAUCHT VERLIERT!
Benutzeravatar
Vapordave
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 20:25

Re: Verdampfen von CBD?

Beitragvon NanaMinze » Mi 17. Jun 2020, 14:27

Na ja, gar kein THC ist da nicht enthalten. Soll heißen: Es gibt Bestimmungen, wann CBD in Deutschland auf den Markt darf und eine davon ist, dass der THC Gehalt unter 0,2% liegen m u s s. Das ist ein so geringer Anteil, dass du davon garantiert nicht high wirst.
CBD ist, genau wie THC, ein Inhaltsstoff der Hanf Pflanze. Das Hanf wird so gezüchtet, dass der CBD Anteil möglichst hoch (um die 8%), der THC Anteil möglichst gering ist, damit es legal auf dem Markt verkauft werden darf.
Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Haze, Redwood Kush oder wie die ganzen Sorten und Geschmacksrichtungen sich alle schimpfen, handelt. (Einen kleinen Eindruck der Auswahl bekommt man hier: https://www.cbdnol.com/collections/cbd-blueten)
Es muss sich aber an die Bestimmungen gehalten werden.

Ich würde ja sagen, man kann einen handelsüblichen Vaporizer dafür verwenden.. Allerdings gibt es auch speziell welche für CBD Blüten. Schau mal auf der Seite, die ich dir verlinkt habe, da gibts auch so CBD Blüten Verdampfer, vielleicht stehn da ein paar mehr Details zu als ich dir geben kann. :-D
Ich hab mal bei nem Kumpel, der das ebenfalls regelmäßig macht, probiert. Hab auch in der Vergangenheit schon einige Erfahrungen mit Hanf gemacht, aber das war nicht zu vergleichen. Es war vielmehr ein wohliges, warmes Gefühl, ich war danach recht entspannt. Mehr Auskunft kann ich auch nicht wirklich dazu geben, weil ich nur ein paar Züge genommen hab. Aber mein Kumpel ist auch ein Fan davon und macht es öfter, er sagt es bewirkt verdampft noch eine stärkere Wirkung (sogar krampflösend und gegen Kopfschmerzen wirksam) als mein CBD Blüten Tee, den er wiederum öfter mal bei mir probiert hat. Hab auch überlegt ob ich mir mal CBD Blüten kaufen soll dafür, aber habs bis jetzt iwie noch nicht in Angriff genommen...

Kannst ja mal zurück berichten ob du dich nun pro oder contra Cannabis entschieden hast :-)
Bild
Benutzeravatar
NanaMinze
 
Beiträge: 34
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:43

Re: Verdampfen von CBD?

Beitragvon gehege » So 5. Jul 2020, 15:04

Ehrlich gesagt habe ich CBD noch nicht verdampft, aber habe gehört, dass man CBD Öl schon dampfen kann. Solltest du auf der Suche nach CBD Öl sein, kann ich dir ja empfehlen auch einen Blick auf https://www.cannapa.de/ zu werfen. Dort kannst du CBD Öl, so auch Hanfkosmetik und Hanf Produkte finden.

Sie haben also zertifizierte Produkte, die man zu tollen Preisen bestellen kann und ab 70 Euro kann man kostenlosen Versand auch bekommen.

Mehr Information zu ihren Produkten kann man auf ihrer Homepage auch bekommen.
gehege
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 16. Nov 2019, 22:19

Re: Verdampfen von CBD?

Beitragvon OldViking » Fr 14. Aug 2020, 12:12

Hallo zusammen,

ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, du kannst davon ausgehen, dass in den Produkten kein THC enthalten ist, sonst dürften die gar nicht verkauft werden und falls sie es doch tun, dann wären die ganz schnell vom Markt verschwunden - Anzeige + Geldstrafe inklusive.

Höre auf deinen Kumpel, das CBD Öl verdampft genauso wie jedes andere Liquid auch, du brauchst kein spezielles Modell dafür. Ich dampfe seit einiger Zeit nichts anderes mehr, es wirkt tatsächlich beruhigend, aber nicht so, wie als wenn du einen Joint rauchen würdest. Du bist voll bei Sinnen, bei klarem Verstand, man fühlt sich einfach gemütlich und entspannt. Schwer zu beschreiben, probiere doch einfach mal das Liquid von deinem Kumpel, oder hier kannst du das CBD Öl online kaufen.

Positiver Nebeneffekt: das Öl wirkt entzündungshemmend und beruhigt bei mir auch den Magen. Es soll ja sogar bei Erkrankungen die Heilung unterstützen, das kann ich erst bestätigen, wenn ich mal krank bin und dann das Liquid benutze.

Also mach dir keine Sorgen, einfach mal ausprobieren!

Viel Spaß,
Gruß
OldViking
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Aug 2020, 11:24

Re: Verdampfen von CBD?

Beitragvon Garito » Fr 21. Aug 2020, 14:22

Ich habe viel über CBD gelesen, aber es ist in unserem Land verboten. Ich liebe natürliche Medizin und ich persönlich denke, dass Marihuana nützlich sein kann, um einige Probleme mit der Gesundheit zu behandeln. Was denkst du darüber? Ich liebe es auch, über natürliche Medikamente zu lesen https://www.reishi-extrakt.eu/ es interessiert mich und der Preis ist angemessen.
Garito
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 14. Jul 2020, 10:30

Re: Verdampfen von CBD?

Beitragvon MartinaBoss » Mi 23. Sep 2020, 07:38

Hi zusammen,

hmmm das könnte ich mal ausprobieren! Ich habe derzeit den Carfty Plus welcher klein und richtig handlich ist und in die Hosentasche passt. Er hat auch eine Kräuterkammer mit Bajonettverschluss, so dass man durch das drehbare Mundstück den komplett en Dampf inhalieren kann. Die Kammer des Crafty fasst etwa 0,25 Gramm trockenes Pflanzenmaterial, damit müsste das ja dann eigentlich gut funktionieren oder? Ich finde den kleinen echt prima, falls euch der auch interessiert könnt ihr auf www.vaporizer-review.de/crafty-vaporizer nachschauen, da gibt es alle Infos dazu.
MartinaBoss
 
Beiträge: 86
Registriert: So 29. Sep 2019, 18:06

Re: Verdampfen von CBD?

Beitragvon Bananabrot » Sa 17. Okt 2020, 14:35

Ich persönlich muss sagen, dass ich kein Freund vom verdampfen von CBD Öl bin. ich selbst nutze eine andere Form des Konsums und dabei fühle ich mich auch viel wohler. Ich glaube an die gute Wirkung von CBD, aber das dampfen von CBD schmeckt mir einfach nicht, ich mag eher die CBD Kristalle. Was sind CBD Kristalle fragt ihr euch? Die CBD Kristalle lassen sich entweder direkt unter die Zunge legen, wo sie sich auflösen und das Cannabidiol so rasch von Ihrem Körper über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann. Das ist für mich persönlich sehr angenehm und ich kann es wirklich nur jedem raten. Schaut euch doch dazu einfach mal den folgenden Artikel an, der die CBD Kristalle am besten beschreibt: https://cbd-cannabidiol.de/pages/kristalle
Bananabrot
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 14:05


Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

x