Ab wann lohnt ein Laserdrucker?

Hier kann einfach rund ums Damfen geplaudert werden

Moderator: Marno

Ab wann lohnt ein Laserdrucker?

Beitragvon FumarThurman » Di 19. Dez 2017, 10:27

Hallo,

wollte gern mal von euch wissen, ab wann sich so ein Laserdrucker lohnt?
Muss jetzt während des Studiums ganz schön viel ausdrucken und überlege daher umzusteigen.
Auf Dauer wird das nämlich mit Tintenpatronen etwas teuer.

Kennt sich wer aus und kann mir sagen, ab wann sich das rechnet?

LG
Benutzeravatar
FumarThurman
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 11:45

Re: Ab wann lohnt ein Laserdrucker?

Beitragvon FoggyJohnson » Di 19. Dez 2017, 14:13

Hey,
habe mir auch fürs Studium einen Laserdrucker von Samsung zugelegt. Das Gerät war an sich überhaupt nicht teurer, als ein herkömmlicher Tintenstrahldrucker.
Die Farbbänder können natürlich aber schon mal bis zu 60€ kosten. Da sind Tintenpatronen natürlich weitaus günstiger. Aber wenn du viel druckst, merkst du eben schnell, wie sehr das ins Geld gehen kann. Und wenn man dann auch noch anfängt das teure Kaufen des Originalpatronen zu umgehen und mit Auffüllstationen etc. rum zuexperimentieren, kommt man doch recht schnell in die Bredouille.
Die Farbbänder halten oft bis zu 5000 Drucke, die Qualität ist weitaus besser und das Drucken geht schneller als bei Tintenstrahldruckern.
Ich würde also immer eher wieder einen Laserstrahldrucker kaufen. Wenn man dann auch noch darauf achtet, dass man die Farbbänder günstig erwirbt, hier z.B: https://www.tintencenter.com/oki-s-20/
..dann gibt es auch finanziell keine Nachteile mehr.
FoggyJohnson
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 18:28


Zurück zu Smalltalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x